10.03.2016 07:42 Alter: 3 Jahr(e)

10.03.2016 Pensionsrückstellungen im Niedrigzinsumfeld

Handlungsbedarf für Ihre GmbH?


Für GmbHs, die ihren Mitarbeitern eine betriebliche Altersvorsorge in Form einer Direktzusage bieten, stellt die anhaltende Niedrigzinsphase zunehmend ein Problem dar: die handelsrechtliche Bewertung der Pensionsrückstellung steigt und drückt auf das Ergebnis. Der steuerrechtliche Ansatz hingegen ändert sich durch die niedrigen Zinsen nicht, weil der Gesetzgeber einen fixen Zinssatz zur Bewertung festgelegt hat.

Zwar gibt es sowohl im Handels- als auch im Steuerrecht Entwicklungen, die diesem Problem entgegenwirken sollen. An der grundsätzlichen Lage ändert sich aber erst einmal nichts.

Wie Sie der Situation aktiv begegnen können, klären wir gerne in einem persönlichen Gespräch.

DStV, Steuern aktuell vom 01.03.2016